Sportmedizin

In der Sportmedizin geht es um die rechtzeitige Untersuchung  durch einen Facharzt. Wie leistungsfähig und belastbar ist Ihr Körper? Welche körperlichen Belastungen sind gesundheitlich unbedenklich oder förderlich für Sie? In unserer Praxis finden wir es heraus.

Termin vereinbaren

Die Sportmedizin als Prävention

„Die Sportmedizin befasst sich mit den medizinischen Aspekten von Bewegung und Sport und den daraus resultierenden Krankheitsbildern. Sie untersucht den Einfluss von Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Menschen jeder Altersstufe, um die Befunde der Prävention, Therapie und Rehabilitation den Sporttreibenden dienlich zu machen“ so eine, der vielen Definitionen der Sportmedizin.

Gerade in unserer heutigen Zeit bekommt der Freizeitsport immer mehr an Bedeutung, denn die körperliche Bewegung und Belastung im beruflichen Alltag nimmt durch die Umstrukturierung und Automatisierung der Arbeitswelt kontinuierlich ab. Sogenannte Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, haltungsbedingte Beschwerden am Skelettsystem und Adipositas nehmen immer mehr zu. Aber gleichzeitig wächst auch das Bewusstsein in unserer Gesellschaft durch Eigeninitiative entgegen zu steuern.

Sportmedizin als Prävention

Sportmedizin in der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis in Germering

Ansprüche eines Profisportlers an die Sportmedizin

Ganz anders dagegen die Ansprüche eines Profisportlers an die Sportmedizin. Ein Profisportler will sein Training mittels wissenschaftlicher Grundlagen optimieren. Dazu gehört eine spezielle Ernährung. Mit ihr lässt sich die Leistungsfähigkeit spezifisch für jede Sportart steigern. Zudem bedarf es für eine kontinuierliche Wettkampfvorbereitung eine perfekte medizinische Betreuung. All dies erklärt, wie  breit gefächert der Aufgabenbereich eines Sportmediziners sein kann.

In unserer Praxis behandeln wir das gesamte konservative Spektrum der Sportmedizin und sind bei möglichen operativen Eingriffen mit mehreren renommierten Orthopäden und Unfallchirurgen, Spezialisten in Ihren Gebieten im Raum München sehr gut vernetzt.

Ob Sie nun Freizeitsportler oder Profi sind, oder einer der Menschen, die ihren Alltag verändern wollen, um Gewicht abzunehmen oder ihre Beweglichkeit zu verbessern, wir beraten und behandeln Sie gerne.

Kinesio-Tape in der Sportmedizin

Kinesio-Taping ist eine konservative Behandlungsmethode in der Orthopädie und Sportmedizin. Diese Methode kann bei  Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates unterstützend angewendet werden.

Kinesio-Tape wurde ursprünglich in Asien entwickelt und bewährte sich vor allem im Spitzensport. Aber auch im Breitensport und in der Rehabilitation nach Verletzungen. Es ist eine spezielle Art des Klebens mit einem elastischen und selbstklebenden Kinesio-Tape. Dieses Tape kann das lymphatische System fördern und die Blutzirkulation verbessern. Zudem reguliert das Tape den Muskeltonus und das Schmerzdämpfungssystem. All dies aktiviert die körpereigenen Heilungsmechanismen.

Unsere Mitarbeiter und Ärzte haben dieses Verfahren in speziellen Kursen gelernt. Wir können Ihnen diese Behandlungsmethode als individuelle Gesundheitsleistung anbieten.

 

Häufig gestellte Fragen

Führen Sie sportmedizinische Tauglichkeitsuntersuchungen durch? Was kostet das?

Ja. Diese Untersuchung ist eine sogenannte IGEL Leistung (individuelle Gesundheitsleistung) und muss vom Patienten selbst gezahlt werden. Die Kosten liegen – je nach Aufwand – bei 30-100 Euro. Sollten bei dieser Untersuchung eine klinische Auffälligkeit sein, leiten wir in Zusammenarbeit mit den Internisten Labor- oder EKG-Untersuchungen (12 Kanal EKG, Belastungs-EKG) ein.

Ich habe mich gerade eben beim Sport verletzt, welche Erstmaßnahmen sollte ich treffen?

Grundsätzlich sollte man bei akuten Verletzungen im Sport mit schmerzhaften Schwellungen die betroffene Region hochlegen, kühlen und wenn möglich sanft elastisch wickeln. Begleitend sind schmerzstillende, abschwellende Medikamente wie Ibuprofen oder Diclofenac in einer Dosierung gemäß der Packungsbeilage sinnvoll.

Ich bin heute beim Joggen in ein Loch getreten und habe mir den Knöchel verstaucht. Ich kann nicht mehr auftreten, der Knöchel ist ganz dick und die Schmerzen werden stärker, was soll ich machen?

In diesem Fall sollten Sie sich möglichst sofort ambulant bei einem niedergelassenen Sportmediziner oder in einer Notfallambulanz vorstellen. Denn es kann gemäß Ihrer Beschreibung nicht nur eine Bandverletzung, sondern auch eine Verletzung am Knöchel vorliegen, die zeitnah innerhalb von 12-24 Stunden untersucht und versorgt werden sollte.

Ich bereite mich auf einen Halbmarathon vor und habe immer am nächsten Tag Schmerzen an meiner Achillessehne. Wann hört das auf?

hier fehlt noch die Antwort

Häufig gestellte Fragen

Wann sollte ich mich mit einer frischen Sportverletzung bei einem Arzt oder im Krankenhaus vorstellen?

Bei leichteren Verletzungen, wie Prellungen, Verstauchungen, Schürfverletzungen etc., bei denen die Funktion des Armes oder Beines nur schmerzhaft etwas eingeschränkt ist, können sie zunächst mit Kühlen, Hochlegen und Schonen selbst zurechtkommen. Eine Vorstellung am nächsten Tag oder nach dem Wochenende sollte möglich sein. Sind Sie unsicher, stellen Sie sich auf jedem Fall bei einem Arzt vor. Bei schwereren Verletzungen wie Fehlstellung eines Gelenkes oder einer Extremität (und somit Verdacht auf einen Bruch), Taubheitsgefühl im Bereich der Verletzung oder Durchblutungsstörung mit weißlicher/blasser Verfärbung der Haut, sollten Sie sich möglichst zeitnah ambulant vorstellen.

Sind jedoch die Schmerzen nach einer schweren Verletzung zu stark oder können sie sich nicht mehr selbstständig fortbewegen, dann alarmieren Sie über die Telefonnummer 112 den Rettungswagen bzw. den Notarzt.

Ich habe mir beim Sport gerade die Schulter luxiert, das ist mir schon öfters passiert. Mit Hilfe meines Freundes konnte ich die Schulter wieder zurückdrängen und ich habe gerade nur geringe Schmerzen. Muss ich sofort kommen?

Nein, sie scheinen an einer immer wieder kehrenden (rezidivierenden) Schulterluxation zu leiden. Solange der Arm gut durchblutet ist und keine Taubheit am Oberarm seitlich vorhanden ist, können Sie den Arm in einer Schlinge ruhigstellen und am nächsten Tag oder nach dem Wochenende vorstellig werden.

 

Mein Sohn ist gerade beim Fußball beim Kopfball mit dem Gegner zusammengeprallt und war kurz benommen, aber nicht bewusstlos. Ist das beunruhigend?

Solange er nicht bewusstlos war, scheint es sich nur um eine Schädelprellung zu handeln. Sollten aber nur die geringsten Hinweise auf eine Gehirnerschütterung wie Schwindel, Übelkeit, Erbrechen oder zunehmende Kopfschmerzen auftreten, sollten Sie sicherheitshalber innerhalb der nächsten Stunden einen Arzt aufsuchen.  

 

Praxisanschrift

Chirurgische Gemeinschaftspraxis
im ÄRZTEFORUM ESCHENHOF
Hartstraße 52, 82110 Germering

Telefon 089 84061066
Telefax 089 84061055

Praxiszeiten

Montag - Donnerstag
08:00 - 19:00 Uhr

Freitag
08:00 - 17:00 Uhr

Samstag
09:00 - 12:00 Uhr

Sie haben noch weitere Fragen? Schreiben Sie uns!

3 + 2 =

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@chirurgie-germering.de ändern.