Ärztliche Osteopathie

Bei akuten und chronischen Schmerzen im muskulösen-skelettalem System: Wirbelsäulenbeschwerden, Gelenk- oder Muskelschmerzen, Brust-, Bauch- und Beckenbodenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsbeschwerden, und weiteren Erkrankungen.

Termin vereinbaren

Ärztliche Osteopathie in Germering

In unserer Praxis können Sie von Dr. med. Markus Schorr osteopathisch behandelt werden. Dr. Schorr ist Mitglied in der Deutsch-Amerikanischen-Gesellschaft für Osteopathie (DAAO) und dort als zertifizierter Osteopath gelistet.

 

 

Ärztliche Osteopathie

Die osteopathische Behandlung

Grundsätzlich kann die Osteopathie bei jedem Patienten angewendet werden. Es gibt verschiedene Techniken zur osteopathischen Therapie, wie zum Beispiel Muskelenergietechniken (MET), Counterstrain (CS), Faszien-Techniken (MFR), kraniosakrale Therapie, viszerale Therapie und Balance-Techniken (BLT, LAS).

Nach einer ausführlichen Anamnese wird Dr. Schorr das auf Sie individuell abgestimmte Behandlungsverfahren auswählen. Kontraindikationen für die Methoden werden selbstverständlich vor der Behandlung berücksichtigt. Nebenwirkungen im Sinne einer Erstverschlimmerung sind möglich.

Mögliche ärztliche osteopathische Behandlung bei:

  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Akute und chronische Wirbelsäulenbeschwerden
  • Unklare Arm- oder Beinschmerzen
  • Konzentrationsprobleme
  • Verdauungsprobleme
  • Menstruationsbeschwerden

Aus rechtlich Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der aufgeführten Anwendungsgebiete kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Für den Bereich der Wirbelsäule, geht die Bundesärztekammer in der Regel von einer Wirksamkeit osteopathischer Behandlungen aus (Deutsches Ärzteblatt 2009, Seite 2325 ff.).

Behandlungsdauer und Kostenübernahme

Der Umfang einer osteopathischen Behandlung ist abhängig von der Art der Erkrankung, den Vorerkrankungen sowie der Anwendung der jeweiligen osteopathischen Behandlungstechniken. Dementsprechend kann die Behandlung zwischen 15 und 45 Minuten dauern.

Die Kosten für eine osteopathische Behandlung werden auf Empfehlung des Berufsverbandes Deutscher Osteopathischer Ärztegesellschaften (BDOÄ) über analoge Abrechnungsziffern aus der Gebührenordnung für Ärzte in Rechnung gestellt.

Jeder Patient bekommt eine Rechnung, die bei den privaten und gesetzlichen Krankenkassen gleichermaßen eingereicht werden kann. Die Rechnung an sich muss vom Patienten im Ganzen beglichen werden.

Der Eigenanteil für die Behandlung richtet sich nach den jeweiligen Zuzahlungen der Kassen: die privaten Kassen übernehmen den Großteil der Behandlung, bei den gesetzlichen Kassen werden Zuschüsse pro Behandlung von 30-40 Euro oder Pauschalen für das gesamte Jahr gezahlt.

Eine Behandlung kostet je nach Zeitaufwand etwa durchschnittlich 100-150 Euro.

 

Osteopathie bei Dr. Schorr in Germering

Informationen über Osteopathische Medizin

Die Osteopathie oder auch Osteopathische Medizin geht auf den amerikanischen Gründer Andrew Taylor Still (1828-1917) zurück. Er gilt als Urvater der osteopathischen Medizin, die sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat und von verschiedenen Ärzten mit anderen und neuen Techniken verfeinert wurde.

Die Ausbildung zum Osteopathen ist Vertretern der Heilberufe vorbehalten, also Heilpraktikern und Ärzten. Voraussetzung für die osteopathische Ausbildung bei Ärzten ist neben der Approbation eine abgeschlossene Ausbildung zur Manuellen Medizin/Chirotherapie.

Darauf folgt eine 2-jährige rein osteopathische Ausbildung über 400 Stunden mit dem Zertifikat für Osteopathische Medizin. Dr. Schorr hat seine Ausbildung bei der Deutsch-Amerikanischen Akademie für Osteopathie (DAAO) absolviert.

Die DAAO hat zusammen mit der MWE (Gesellschaft für Ärzte für Manuelle Wirbelsäulen und Extremitätentherapie) die Ausbildung für Ärzte zum Osteopathen organisiert. Diese Ausbildung läuft in engem Kontakt mit der Philadelphia College of Osteopathic Medicine (PCOM), eine der ältesten Fakultäten der Osteopathie mit Gründungsdatum 1899.

Die DAAO ist außerdem Gründungsmitglied im Dachverband der in Deutschland osteopathisch tätigen Ärzte (BDOÄ).

Häufig gestellte Fragen

Wie erfolgt die Behandlung?

Nach einer ausführlichen Anamnese wird Dr. Schorr das auf Sie individuell abgestimmte Behandlungsverfahren auswählen. Kontraindikationen für die Methoden werden selbstverständlich vor der Behandlung berücksichtigt. Mit den Händen versucht Dr. Schorr die Funktionsstörungen im Körper zu erkennen und zu therapieren.

Wie lange dauert die Behandlung?

Der Umfang einer osteopathischen Behandlung ist abhängig von der Art der Erkrankung, den Vorerkrankungen sowie der Anwendung der jeweiligen osteopathischen Behandlungstechniken. Dementsprechend kann die Behandlung zwischen 15 und 45 Minuten dauern.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich mich für die Behandlung ausziehen?

Ja. Sie werden ganzheitlich untersucht und nicht nur die Körperregion, in der Ihre Beschwerden auftreten. Achten Sie auf  bequeme Unterwäsche, in der Sie sich wohlfühlen.

Wie reagiert mein Körper nach der Behandlung?

Jeder Organismus reagiert anders. Manche Patienten spüren schon nach einigen Stunden eine deutliche Veränderung, andere hingegen erst nach einigen Tagen.

Mit welchen Kosten muss ich als Patient rechnen?

Eine Behandlung kostet je nach Zeitaufwand etwa durchschnittlich 100-150 Euro. Der Eigenanteil für die Behandlung richtet sich nach den jeweiligen Zuzahlungen der Kassen: die privaten Kassen übernehmen den Großteil der Behandlung, bei den gesetzlichen Kassen werden Zuschüsse pro Behandlung von 30-40 Euro oder Pauschalen für das gesamte Jahr gezahlt.

Praxisanschrift

Chirurgische Gemeinschaftspraxis
im ÄRZTEFORUM ESCHENHOF
Hartstraße 52, 82110 Germering

Telefon 089 84061066
Telefax 089 84061055

Praxiszeiten

Montag – Donnerstag
08:00 – 19:00 Uhr

Freitag
08:00 – 17:00 Uhr

Samstag
09:00 – 12:00 Uhr

Informationen zum Download

Unser Leistungsspektrum

RAR® Methode

Patienteninfo zum Datenschutz

Sie haben noch weitere Fragen? Schreiben Sie uns!

6 + 14 =

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@chirurgie-germering.de ändern.